Bleiben Sie auf dem Laufenden

So wie die Bestattungskultur im Wandel ist, bleibt auch unser Unternehmen seit Generationen immer in Bewegung.

Hier finden Sie aktuelle Unternehmens­nachrichten, interessante Artikel zur Bestattungs­kultur und Veranstaltungs­hinweise.

„Unwiederbringlich – von der Krise und dem Sinn der Trauer“

Trauer ist eigentlich eine ganz normale Reaktion auf jede Art von Verlusten. Daher gibt es kein Leben, das Trauer nicht kennt. Dennoch verwirrt die Erfahrung von Trauer viele Menschen. Manche glauben, verrückt geworden zu sein, weil die Trauer ihr Leben so einschneidend berührt.

Die Autoren Monika Müller und Matthias Schnegg haben in ihrem Buch vom ganz normalen Chaos der Trauer geschrieben und von Wegen, die helfen können, dass der Verlust nicht dauerhaft Lebenshinderer bleiben muss. Beide lesen aus ihrem Buch „Unwiederbringlich – von der Krise und dem Sinn der Trauer“.

Wann: Mittwoch, 21. November 2018, 19.30 Uhr
Wo: Stadtbücherei Pulheim, Kultur-und Medienzentrum, Steinstr. 13

Das Hospiz bittet um Anmeldung zur Veranstaltung unter 02238-52713 oder info@hospiz-pulheim.de
oder bei der Stadtbücherei Pulheim unter 02238-808165

Weitere Informationen können Sie unserer Grafik entnehmen oder auf der Homepage Hospiz Pulheim.

 

Bildquelle: Hospiz Pulheim e.V.

„Vergiss sie nie, Deine Königswürde“

Unter dem Titel „Würdevoll“ werden in der Grabeskirche St. Bartholomäus vom 01. November bis 25. November 2018 Aktionen, Vorträge, Liturgie, ein Konzert des Sängers Purple Schulz sowie eine Ausstellung von Königsfiguren aus Holz, des Künstlers Ralf Knoblauch, stattfinden.
Das Programm können Sie unserer Grafik entnehmen oder hier auf der Seite der Grabeskirche St. Bartholomäus.

Bildquelle: Grabeskirche St. Bartholomäus

Die Bestattungsgärten in Pulheim öffnen ihre Pforten

Bildquelle: Genossenschaft Kölner Friedhofsgärtner eG.

Mit der offiziellen Einweihungsfeier am Mittwoch, dem 19. September 2018 sind die Bestattungsgärten auf dem Parkfriedhof zu Pulheim nun offiziell eröffnet.
Die Einsegnung des Gräberfeldes wurde von Herrn Pfarrer Thomas Kuhl, Katholische Kirchengemeinde St. Kosmas und Damian, und Herrn Pfarrer Johannes Böttcher, Evangelische Gnadenkriche Pulheim, vorgenommen. Die Grabstätten stehen ab sofort zum Verkauf.

In den Bestattungsgärten werden pflegefreie Grabstätten für Urnen- und Erdbestattungen in  4 unterschiedlich gestalteten Modulen angeboten.
Für die Erd- und Urnenbestattungen stehen Grabstätten im Rosen, Auen- und Bauerngarten zur Verfügung, für Urnenbeisetzungen gibt es zusätzlich das Modul „Spuren des Leben“.
Der Erwerb einer Grabstätte ist nicht nur im akuten Todesfall möglich, sondern auch bereits zu Lebzeiten. Der Graberwerb in den Gärten ist immer mit dem Abschluss eines Dauergrabpflegevertrages über 20 Jahre bzw. 30 Jahre (Tiefenbestattung) verbunden.

Gerne beraten wir Sie im Rahmen einer Bestattungsvorsorge und natürlich auch im Todesfall über alle Kosten und Details die mit einer Bestattung in den Bestattungsgärten, über Grab- und Grabpflegekosten hinaus, verbunden sind.

Zur offiziellen Übersichtsseite der Genossenschaft Kölner Friedhofsgärtner gelangen Sie hier .
Für weitere Informationen oder Vereinbarung von Terminen zur Bestattungsvorsorge rufen Sie uns doch an oder schicken uns eine Nachricht über unser Kontaktformular.

Ihr Bestattungshaus Huth


Über uns

Wer wir sind, woher wir kommen und was uns bewegt – hier erfahren Sie alles über unser Unternehmen.

Ihr Weg zu uns

Adressen, Öffnungszeiten, Telefonnummern und Routenplaner – so erreichen Sie uns.

Friedhofsfinder

Adressen, Grabarten, Eindrücke aus der örtlichen Kapelle – die wichtigsten Fakten zu den Friedhöfen in der Region.